Frankreich / Vogesen

Zigeuenrwagenferien FrankreichUnsere Station in Frankreich liegt im dünn besiedelten Gebiet des Departements Haute Saône und den Ausläufern der südlichen Vogesen (zwischen Vauvillers und Bains-les-Bains) und ist ab Basel in knapp zwei Autostunden zu erreichen.
Zwei verschiedene Routen führen durch herrliche Wälder, vorbei an romantischen Dörfern, Wasserläufen entlang und über alte, stillgelegte Eisenbahnlinien.

Programm:

1. Tag:
Zigeuenrwagenferien Frankreich Ankunft in Fontenois-la Ville zwischen 15 und 16 Uhr. Sie haben Zeit, Ihren Zigeunerwagen zu beziehen und sich einzurichten. Ausserdem werden Sie über Ihre Route informiert und erhalten die Unterlagen (Karten und Routenbeschrieb) dazu.

2. Tag:
Sie erhalten eine Instruktion in An- und Ausspannen, Fahranleitung sowie Informationen zur Pferdepflege, etc. Anschliessend starten Sie selbständig mit Ihrem Pferd und Wagen zur ersten Übernachtungsstation.

3.-7. Tag*:
Zigeunern von Ort zu Ort über sanfte Hügel und Täler am Fusse der Vogesen. Sie fahren meist auf Feld- und Waldwegen oder schwach befahrenen Nebenstrassen und übernachten auf speziell eingerichteten Standplätzen, wo Sie die sanitären Anlagen (Dusche/WC) benutzen können und den Wagen an Strom anschliessen können. Die letzte Nacht verbringen Sie im Zigeunerwagen wieder auf der Station von Fontenois-la-Ville.

8. Tag:
Bis 08.30 müssen Sie den Wagen in gutem und sauberen Zustand bei der Zigeunerwagenstation zurückgeben. Materialkontrolle, fehlendes Material muss ersetzt oder bezahlt werden. Sie nehmen Abschied von Ihrem Pferd und dem Haus auf 4 Rädern. Abreise.

Lassen Sie sich auf keinen Fall die Gelegenheit entgehen, gegen ein kleines Entgelt das Abendessen bei der Gastfamilie einzunehmen und einen Einblick in das französische Landleben zu gewinnen. Einige der Gastfamilien verkaufen auch verschiedene landwirtschaftliche Produkte. Das Pferd verbringt die Nacht auf der Weide oder im Stall.

Die Tagesetappen betragen zwischen 10 und 20 km

Zusätzliche Informationen:

Die Zigeunerwagen aus Holz bieten Schlafgelegenheit für 4 Personen (1 Kajütenbett und die umbaubare Sitzecke für 2 Personen). Ausserdem befindet sich im Wagen ein kleiner Gaskochherd (Koch- und Essgeschirr ist vorhanden), ein Kühlschrank, Küchenschrank, Abwaschbecken, und wenn Sie den Wagen am Abend an Strom anschliessen, haben Sie Licht und auch eine Heizung zur Verfügung.

Roulotte "rouge"Die Zigeunerwagen "rouge" sind neue Wagenmodelle, welche wir 2007 in Betrieb genommen haben. Anstelle des Holzaufbaus sind diese Wagen in Leichtbauweise und mit einer Plane gedeckt. Sie bieten eine grosszügige Essecke, die zum Doppelbett umgebaut wird, 2 Klappliegen, Licht, Kühlschrank und Regale. Die "openair" Campingküche kann bei Schlechtwetter durch ein Vorzelt geschützt werden. Bei diesem Wagen ist keine Bettwäsche vorhanden. Sie müssen einen Schlafsack mitbringen.

Zusätzlich zum Zigeunerwagen kann ein Reitpferd gemietet werden (nur für erfahrene Reiter). Fahrräder können keine gemietet werden, können aber selber mitgebracht werden.

Planwagenferien: Gleiches Programm wie Zigeunerwagenferien, wobei Sie jedoch Ihr eigenes Zelt und Ihre eigene Kochausrüstung mitbringen.

Anreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln: Für die Anreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln geben wir Ihnen gerne weitere Informationen Der nächste Bahnhof ist Aillevillers bei St. Loup. Der Transfer vom Bahnhof zur Zigeunerwagenstation kostet ca. 38 Euro pro Weg und muss vorausbestellt werden.

 

Zigeunerwagenferien Frankreich

 

>> Weiter zur Anmeldung